EF-Schüler erkunden Fußballstadion und beschäftigen sich mit Rassismus

Von

EF-Schüler erkunden Fußballstadion und beschäftigen sich mit Rassismus

Was bedeutet eigentlich Rassismus? – Diese und andere Fragen wurden im Rahmen des Projekttages beim BVB-Lernzentrum beantwortet.

Zu Beginn des Tages wurde das berühmte Westfalenstadion erkundet. Der Startschuss fiel auf der legendären Südtribüne, welche von den Fans auch „die gelbe Wand“ genannt wird. Nachdem die verschiedenen Bereiche des Stadions besichtigt wurden, stand für viele Schülerinnen und Schüler der EF ein echtes Highlight auf dem Programm… einmal Platz nehmen auf der Trainerbank, wo bislang Peter Stöger saß und ab der nächsten Saison dann Lucien Favre und die Topstars des BVB. O-Ton: „Krass ey, die haben ja sogar Sitzheizung!“ Abschluss der Stadiontour bildete das Borusseum, in dem die Meisterschale und andere Errungenschaften aus allen Jahren der Vereinsgeschichte bestaunt werden können.

Nach der erneuten Ankunft im BVB-Lernzentrum unter der Südtribüne stand der Workshop zum Thema „Rassismus und Rechtsextremismus“ an. Nachdem die Schülerinnen und Schüler zusammen mit dem Teamer des Lernzentrums Vorurteile und deren Entstehung erarbeiteten, beschäftigten sie sich mit Zeichen und Marken, durch die sich rechtsextreme Gruppen identifizieren, sowie deren Hintergründe.

Fazit des Workshops: Man sollte mit offenen Augen durch die Welt gehen und verschiedene Symbole hinterfragen. Die rechtsextreme Szene benutzt immer wieder neue Zeichen, um diverse Verbote und Gesetze zu umgehen.

Rundum kann von einem gelungenen Projekttag die Rede sein!

Über den Autor

administrator

Schreibe eine Antwort